AEC Europe | Dodge und RAM | International Sales Director Mehdi Nabhani und AEC Europe gehen nach sechs erfolgreichen Jahren getrennte Wege

AEC Europe | Dodge und RAM | International Sales Director Mehdi Nabhani und AEC Europe gehen nach sechs erfolgreichen Jahren getrennte Wege

Abbildung zeigt AEC Dodge Challenger SRT® Hellcat XR mit optionalem Equipment und 6,2L V8, 8-Gang-Automatikgetriebe. Kraftstoffverbrauch kombiniert: 17,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 427g/km, CO2-Effizienzklasse: G*

AEC hat den Rücktritt von Mehdi Nabhani, International Sales Director des offiziellen Dodge & RAM Importeurs angekündigt. Er wird im März das Unternehmen verlassen. Nabhani arbeitet seit sechs Jahren für die deutsch-kanadische Firma.

Mehdi Nabhani leitet seit 2014 die internationale Vertriebsabteilung der kanadischen Firma Auto Export Corporation (AEC) sowie des deutschen Tochterunternehmens AEC Europe GmbH, einem offiziellen Importeur von Dodge und RAM für Europa. Zuvor war er bei Fiat Chrysler Automobiles (FCA) als Vertriebsleiter für den Nahostmarkt zuständig. Nabhani wird AEC am 1. März 2020 aus persönlichen Gründen verlassen.

Der 37-Jährige hat einen wichtigen Beitrag zum Wachstum der Unternehmensumsätze, zur präzisen Produktionsplanung sowie zum Teambuilding geleistet. Unter Nabhani und seinen internationalen Teams sind die Umsätze des offiziellen Händlernetzwerks von AEC stetig angestiegen. In Anbetracht der Turbulenzen im europäischen Automobilmarkt und der nicht-exklusiven Beziehung des Importeurs im Vertrieb der beliebten amerikanischen Marken ist diese Entwicklung besonders beeindruckend.

„Im europäischen Markt hat Mehdi die Marken Dodge und RAM mit großer Begeisterung und Hingabe vertreten. Dank seiner Erfahrung war er maßgeblich daran beteiligt, sowohl AEC als auch unser offizielles Händlernetzwerk auf den anerkannten OEM-Standard zu bringen. Wir werden ihn vermissen und wünschen ihm beruflich und privat viel Erfolg.“, so Andrew Pilsworth, CEO der Muttergesellschaft.

Nachfolger für die Rolle wird voraussichtlich zum Quartalsende bekannt gegeben. COO John Muratori, der in der Übergangszeit auch die Position des Interim Sales Director übernehmen wird, fügt hinzu: „Wir befinden uns derzeit in fortgeschrittenen Gesprächen mit Nachfolgekandidaten. Für uns ist von entscheidender Bedeutung, dass unser zukünftiges Teammitglied unsere Vision einer spannenden Zukunft teilt und hervorragend dafür qualifiziert ist, unser nächstes Wachstumsstadium voranzutreiben.“

Über Auto Export Corporation (AEC)

Auto Export Corporation (AEC) ist ein weltweit agierender Automobilhändler und Dienstleister in den Bereichen allgemeiner Vertrieb (offizieller FCA-Importeur und europaweiter Vertriebshändler von Dodge & RAM Fahrzeugen und Ersatzteile), Marktzulassung, einschließlich eigener F&E-Einrichtung und eines Verarbeitungszentrums in Antwerpen, Ersatzteilvertrieb und Lagerung, Beratung und Finanzen im Automobilbereich (Partner der Santander Consumer Bank in wichtigen europäischen Märkten), Fuhrparkbetrieb, Logistiklösungen sowie Handelsaktivitäten. AEC führt lokale Geschäftsaktivitäten durch und verfügt über Niederlassungen in den Fokusmärkten in den NAFTA-, EMEA- und APAC-Regionen. Kunden vertrauen auf die zuverlässigen Lösungen und die bestehende Infrastruktur von AEC.

Über AEC Europe – ein Tochterunternehmen der Auto Export Corporation (AEC)

Als offizieller Importeur von Fahrzeugen und Ersatzteilen der Marken Fiat Chrysler (FCA) Dodge und RAM in Europa ist AEC Europe für den Vertrieb und die Entwicklung des Händlernetzwerks der amerikanischen Marken zuständig. Mehr als 120 europäische AEC-Händler wurden vom Hersteller offiziell ernannt und autorisiert. Zum Leistungsportfolio des Importeurs im Zusammenhang mit seinem Netzwerk zählen Marktzulassung, Garantie, Teile, Bearbeitung von Rückrufaktionen, Finanzdienstleistungen sowie Zertifizierung und Training.